.

.

_______Die Arabella-Klinik GmbH wurde 2011 vom TÜV-Süd zertifiziert und beweist damit, dass alle Leistungen auf höchstem Niveau erbracht werden.

Dr. Peter Krause

 

Dr. Peter Krause
Rosenkavalierplatz 15 / 3. Stock
81925 München

Tel: +49 (0)89 - 890 43 34 -10
Fax: + 49 (0)89 - 890 43 34 -33

E-Mail: info@wi-muenchen.de
www.wi-muenchen.de

Facharzt für Orthopädie - Sportmedizin - Chirotherapie - Naturheilverfahren

Beruflicher Werdegang

1992 – 1993  Arzt im Praktikum an der Klinik und Poliklinik für Allgemeine Orthopädie der Westfälischen Wilhelms-Universität 
                      Münster (Prof. Winkelmann)

Dez. 1993      Promotion an der Orthopädischen Universitätsklinik Münster

1994 – 1995  Assistenzarzt in der Abteilung für Thorax- und Gefäßchirurgie der Lungenklinik Hemer (Prof. Achatzy)

1995 – 1997  Assistenzarzt und wissenschaftlicher Assistent an der Klinik und Poliklinik für Allgemeine Orthopädie der
                      Westfälischen Wilhelms Universität Münster

1997 – 1999  Assistent an der Orthopädischen Klinik München-Harlaching und am Wirbelsäulenzentrum München (Prof.
                      Dr.med. H.M. Mayer)

seit 1999      Niedergelassen in der Praxisgemeinschaft für Orthopädische Schmerztherapie München und spezialisiert auf
                     minimalinvasive Wirbelsäulenbehandlung. Einer der Erstanwender des X-Stop®-Implantates deutschlandweit

seit 2003      Einer der Erstanwender des AxiaLIF™-Implantates deutschlandweit
                    2006 - März 08  Leiter des Zentrum für Wirbelsäule und Rückenschmerz (ZWR) im Orthopädie Zentrum 
                    Arabellapark München (OZA)

seit 2007     Dozent der Gesundheitsakademie Trimedicum Münchenseit

April 2008    Gründung und Leitung des Wirbelsäulen-Institut München (WIM)

 
Mitgliedschaften

• Gründungs- und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Wirbelsäulenendoskopie und interventioneller Schmerztherapie (DGWE)

• Internationale Gesellschaft für orthopädische Schmerztherapie e.V. (IGOST)

• Deutsche Gesellschaft für Wirbelsäulentherapie e.v. (DGWT)

• Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie e.V. (BVO e.V.)

• Aktion Gesunder Rücken (AGR)

 
Philosophie des Wirbelsäulen-Institut München

Akute und chronische Rückenschmerzen sind zu einer Volkskrankheit geworden und der zweithäufigste Grund für einen Arztbesuch. Jeder Dritte leidet permanent an Rückenschmerzen.
Das Wirbelsäulen-Institut München bietet seinen Patienten ein umfassendes Spektrum der modernen Wirbelsäulentherapie und -chirurgie. Durch seinen guten Kontakt zu Forschung und Industrie hat es zudem die Möglichkeit, immer auf dem neuesten Stand der Technik zu sein und verschiedene innovative Operationstechniken exklusiv anzubieten.
Gerade das Symptom Rückenschmerz hat eine Vielzahl von Ursachen. Für eine erfolgreiche Behandlung ist zunächst die richtige Diagnose von entscheidender Bedeutung. Hier bietet das Wirbelsäulen-Institut München mit seinen großen diagnostischen Möglichkeiten eine umfassende Abklärung.
Ziel des Wirbelsäulen-Institut München ist es, basierend auf einer differenzierten Diagnostik, eine auf jeden Patienten individuell abgestimmte Therapie zu bieten. Dabei erfolgt die Behandlung immer nach folgender "Maxime": "So wenig invasiv, aber so effektiv wie möglich!"

 
Behandlungsspektrum

• Konventionelle Therapien
• Spineliner®
• Minimalinvasive und mikrochirurgische Techniken
• Bildgesteuerte Injektionstherapie
• Thermokoagulation der Wirbelgelenke
• Epidurale Katheterbehandlung
• Intradiskale Elektrothermale Therapie (IDET)
• Nucleoplastie HWS
• Perkutane Nukleotomie
• Mikrochirurgische Nukleotomie
• Autologe Bandscheibenzelltransplantation (ADCT)
• X-Stop® (IPD)
• AxiaLIF™
• Vertebro-, Kyphoplastie

 
Diagnostisches Spektrum

• Digitales Röntgen
• Knochendichtemessung (DXA)
• 3D-Wirbelsäulenvermessung
• Spineliner®
• MEDIMouse®
• Rückencheck-München

 

zurück zur Übersicht (A-Z) | zurück zur Übersicht (nach Fachbereich)